Alte Weberei Ahrenshoop | Ort der Erholung - Ein integral vernetzter Veranstaltungsort
2
home,page-template-default,page,page-id-2,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

ALTE WEBEREI AHRENSHOOP

Ein Ort der Erhohlung
Romantische Virtuosität mit Daria Parkhomenko

 

Karten zu jeweils 20 €  sind bei uns erhältlich in der:

ALTE WEBEREI AHRENSHOOP – Weg zum Hohen Ufer 10 – 18347 Ahrenshoop
TEL: 038220 496, SMS: 017696404339

E-mail: kultur@alte-weberei-ahrenshoop.de
sowie an der Abendkasse 18:00 Uhr
Betty Nieswandt: Holz & Gold: Betty Nieswandt, Traversflöte

Betty Nieswandt , Querflöte und Traversflöte

studierte an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Ein Aufbaustudiengang in historische Interpretationspraxis mit der Traversflöte ergänzte ihre Studien.
Neben ihrer Beschäftigung mit Alter Musik reizt sie vor allem die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik und freier Improvisation. Wichtige Impulse erhielt sie durch Zusammenarbeit mit namhaften Komponisten wie Hans Zender, Klaus Huber und Helmut Lachenmann.

Ihr weitgefächertes Repertoire von Barock bis zur Moderne, ihre außerordentliche Musikalität und inspirierende Bühnenpräsenz erklären ihre erfolgreiche Laufbahn als Solistin und Kammermusikerin. Regelmäßig konzertiert sie in ganz Europa. Von 2007 bis 2011 war sie Flötisten des Mainzer Kammerorchesters.
Ihre pädagogische Karriere begann 2006 mit Lehraufträge an Musikhochschule in Frankfurt und in Lübeck. 2009 bis 2019 leitet sie eine Flötenklasse an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

Im Auftrag des deutschen Musikrates lehrte sie 2008 für vier Monate für das Simon Bolivar Youth Orchestra in Venezuela. Darauf folgten Einladungen als Gastdozentin an die Murray State University, Kenntucky USA sowie nach Istanbul an die Marmara University.
Seit 2019 ist die Donzentin in Festanstellung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt

Urlaub auf dem Darß

In absolut ruhiger Lage und nur 150 m vom breiten Sandstrand auf dem Hohen Ufer mit seiner malerischen Steilküste gelegen, bietet die ALTE WEBEREI AHRENSHOOP vier Appartements und zwei kleine Ferienwohnungen, die mit ihrer individuellen Einrichtung zu Ruhe und Erholung beitragen.

 

Die Alte WEBEREI AHRENSHOOP liegt auf einem großen, naturnah gestalteten Grundstück (2500m²) und wurde im Jahre 2012 nach baubiologischen Gesichtspunkten von Grund auf renoviert.

 

Alle Appartements verfügen über Zentralheizung eigene Dusch- bzw. Wannenbäder, Pantryküchen mit Kühlschrank. Kaffeemaschine, Wasserkocher und Toaster und Haartrockner runden die Ausstattung ab.

 

Zu den Appartements und einer Ferienwohnung gehört jeweils eine eigene Terrasse. WLAN ist kostenlos im gesamten Haus verfügbar. Parkplätze auf dem Grundstück sind im Mietpreis inbegriffen, Bettwäsche und Handtücher werden gestellt.

 

Kinderbett und Kinderstühle sind im Haus vorhanden. Haustiere sind wegen der Allergikerfreundlichkeit nicht gestattet.

Zur Übersicht unserer Appartements

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Jeden Monat bieten wir Ihnen ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

Auf unserer Veranstaltungsseite erhalten Sie einen ausführlichen Überblick.

Sie können den Veranstaltungsflyer als PDF herunterladen.

Titel

Ein integral vernetzter Veranstaltungsort

Die ALTE WEBEREI AHRENSHOOP veranstaltet qualitativ hochwertige Seminare, Workshops, Kulturveranstaltungen und Konzerte. Die Vermietung von 4 Appartements und 2 Ferienwohnungen sichert dem Unternehmen eine wirtschaftlich solide Basis.

Ihre Veranstaltungen

Im Saal unseres Hauses finden regelmäßig Konzerte und Lesungen statt, zu denen unsere Gäste herzlich eingeladen sind.

 

In der Nebensaison können Veranstalter unseren Saal (max. 60 Plätze) mieten.

Übungsort Ahrenshoop

Die Alte Weberei Ahrenshoop bietet nur 150 Meter vom Meer entfernt neben sechs voll ausgestatteten Appartements für jeweils zwei Personen einen kleinen Konzertsaal (50 Plätze) mit guter Akustik und einen Konzertflügel (Steinway B) zum Üben für Einzelmusiker/innen und kleine Ensembles an.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Alte Weberei ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie folgt zu erreichen: Sie fahren mit dem Zug bis Ribnitz-Dammgarten (West) und steigen dort in den Regionalbus Linie 210 Richtung Born – Barth (über Fischland Darß-Zingst).

Sie steigen an der Haltestelle „Althagen“ aus von dort aus sind es ca. 10 Minuten bis zu uns.

  • 5 star review  Freundlicher Empfang und immer ein offenes Ohr. Gemütliches Apartment auch für eine Person.

    thumb Sylke Kluever
    Dezember 3, 2019

    5 star review  Wunderschöner Künstlerort am Strand, ladet zum spazieren gehen ein ????

    thumb Diana Maciosek
    Oktober 6, 2019
  • 5 star review  Gemütliche kleine Ferienwohnung mit allem was man braucht. Ruhige Gegend, unmittelbare Nähe zum Strand. Super...

    thumb Thomas Nowakowski
    November 24, 2018

    5 star review  Mein Urlaub in der Alten Weberei Ahrenshoop war ganz wundervoll. Ich konnte dem Trubel des Alltags entfliehen und hatte in meinem kleinen, gemütlichen Apartment ganz meine Ruhe. Ich wurde sehr freundliche aufgenommen und habe mich sofort willkommen gefühlt. Die Lage ist natürlich auch spitze. Die Alte Weberei ist sehr ruhig gelegen und man braucht zu Fuß nur 2 Minuten zum Strand. Trotzdem ist man auch schnell im Ortsinneren. Auch die Sauberkeit ließ nicht zu wünschen übrig und somit behalte ich nur positive Erinnerungen!

    thumb Marie-Luise Kahle
    Februar 21, 2018
  • 5 star review  Die Alte Weberei Ahrenshoop kennen wir schon seit der Eröffnung nach dem Umbau. Wir waren mit die ersten Gäste. Bemerkenswert ist die für uns optimale Lage zwischen Kunstmuseum und Meer, der hohe ökologische Standart, der wunderschöne Garten mit wilden Rosen, mächtigen Fliederbüschen und alten Obstbäumen, eine Augenweide, besonders im Frühjahr. Das Haus atmet Kunst. Umgeben von Skulpturen des Malers und Bildhauers Stephan Guber bietet das rohrgedeckte Haus eine perfekte Kulisse für Lesungen und Musikdarbietungen in kleinem Kreis. Montags gibt der Hausherr Michael Goßmann, Gesangslehrer am Rostocker Konservatorium, hier Einzelunterricht. Die Aufnahme und Betreuung durch das Personal war stets herzlich, aber nicht aufdringlich. Mit dem Geschäftsführer Thomas Beier, ebenfalls Musiker, verbindet uns inzwischen eine enge Freundschaft. Schön, dass es neben den "öden Nützlichkeitsbauten", wie der Maler Paul Müller Kaempff es einst formulierte, noch solch individuelle Orte gibt.

    thumb Achim Wilde
    August 17, 2019